• Gastschreiberling

Kabeljau – fresh, fresher, am freshsten (oder so) + Rezept

Aktualisiert: 6. Dez 2018


... und on top ein Rezeptvideo zum Nachkochen

"Fresh" ist hier das richtige Schlagwort, denn mit dem Kabeljau von CATCH66° geht es kaum frischer. In Nord-Island gefangen und unmittelbar eingefroren mit einem Schutzmantel aus Gletscherwasser, könnte der Fisch "fresher" nicht sein. Neu im OTTO GOURMET Sortiment, überzeugt dieser Fisch dazu noch mit viel Geschmack. Unser Koch Botho hat sich gleich darauf in Arbeit gestürzt und für Euch ein tolles Rezept entwickelt: Kabeljau mit Zoodels & Chorizo-Sauce - hmmm! Unbedingt ausprobieren:



Rezept: Kabeljau mit Zoodels & Chorizo-Sauce

ZUTATEN

300 g Kabeljau 3 Zucchini

260 g Schalotten 5 Tomaten 440 g Chorizo 125 g Kartoffel 120 g Butter 125 ml Sahne 8 g Mehl 1 Knoblauchzehe 5 weiße Pfefferkörner Olivenöl 150 g Staudensellerie 1 Fl Weißwein Milch, Salz, Pfeffer Safran 1 l neutrales Öl zum Frittieren

ZUBEREITUNG

Zucchini im Spiralschneider zu „Nudeln" drehen, bissfest blanchieren und in gesalzenem Eiswasser abschrecken. Leicht ausdrücken und beiseite legen. Für eine Bechamellsauce 20 g Butter und 8 g Mehl zusammen zerlassen. 125 ml Sahne dazu geben und mit erhitzen. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und einem Schuss Weißwein abschmecken. Den Mehlgeschmack auskochen lassen.

Drei Tomaten vierteln und das Kerngehäuse und die Haut entfernen. Dann in feine Würfel schneiden und zu den Zucchini-Nudeln (Zoodels) geben. Kerngehäuse und Haut der Tomaten können mit in die Chorizo-Sauce gegeben werden. Tomatenwürfel und Zoodels kurz vor dem Servieren in der Bechamellsauce erwärmen. Ein Liter neutrales, stark erhitzbares Öl in einen Topf geben (der Topf sollte groß genug sein, damit das Öl beim Frittieren nicht überläuft). 80 g Chorizo in feine Streifen schneiden und in dem Öl bei 160 °C ausfrittieren.

Für die Chorizo-Sauce Staudensellerie, Schalotten und 360 g Chorizo grob klein schneiden. Dann alles zusammen in einem Schuss Olivenöl anschwitzen. Wenn das Gemüse einen leichten Glanz bekommen hat, den Herd voll aufdrehen und alles kurz gut an rösten. Mit dem Rest der Flasche Weißwein den Ansatz auffüllen. Zwei geviertelte Tomaten, Knoblauchzehe und Pfefferkörner dazu geben. Für die Bindung 125 g Kartoffel einreiben. Dann alles mindestens eine Stunde simmern lassen, bis die Sauce auf die Hälfte reduziert ist. Danach fein passieren. 100 g kalte Butter unterrühren und mit einer Prise Zucker, Salz und Safran abschmecken. Kurz vor dem Servieren mit einem Schuss Milch aufmixen. Den Kabeljau in vier Stücke portionieren und in Olivenöl bei 100 °C für 10 Minuten konfieren (bis zu einer Kerntemperatur von 40 °C).


Dazu empfehlen wir den Wein Catch & Release von Wine A Porter

In der Nase dominiert die Frische, geprägt durch Aromen wie Zitrone, grünem Spargel und schwarzen Johannisbeeren. Der Sauvignon Blanc präsentiert sich im Mund mit einer animierenden Säure und einem eleganten, schlanken Körper. Ein sensorisch trockener Franzose, der hervorragend zum inländischen Kabeljau von CATCH66° passt. (Kommentar von Anna Brocker, Sommelier bei OTTO GOURMET)



Wine A Porter - Bei uns findest Du einfach immer den passenden Wein!

Mit dem Rabattcode "GOURMET" erhälst Du 25 % Rabatt auf die komplette Bestellung. Entdecke jetzt exklusive Weine für unvergessliche Weinmomente bei Wine A Porter!


Kabeljau aus dem Eismeer

Im Küstenort Raufarhöfn im Norden von Island liegt der 66. Breitengrad, von dort kommt der CATCH66° Kabeljau, der jetzt neu bei Otto Gourmet im Shop zu finden ist. Aus reinem Wildfang ist er eine absolute Delikatesse, die sich an Frische und Geschmack nichts vormachen lässt. CATCH66° nutzt die schonende Leinenfangmethode. Dabei bleibt der Meeresboden unberührt, der Beifang wird verringert und die Fische werden unversehrter gefangen. Der Kabeljau ist vor allem im Nordatlantik und Nordpolarmeer zuhause. Der beliebte Speisefisch kann bis zu 150 cm lang und bis zu 50 kg schwer werden. Er zeichnet sich außerdem durch seinen niedrigen Fettgehalt aus.


Viel Spaß beim Nachkochen wünscht Euch Eure Juliane

  • Grey Facebook Icon
  • Grey YouTube Icon
  • Grey Instagram Icon

© 2018 | blogaufbeef.de Food-Blog. All Rights Reserved. | HINWEIS ZUM URHEBERRECHT: Die Rechte an den Texten und Fotos liegen bei "BlogaufBeef.de" und dürfen nicht ohne unsere ausdrückliche Zustimmung verwendet werden.