• Jenny

Making Of: OTTO GOURMET Rezeptvideos und -hefte


Die Frage aller Fragen: wie kommen die Rezepte eigentlich in so ein Rezeptheft? Die richtige Antwort wäre irgendwie „na, durch Dich!“. Klingt erst mal komisch, ist aber so.


Du kaufst ein Stück Fleisch und weißt nicht so recht, was du damit anfangen sollst. Also fragst du bei unserem Verkaufsteam nach. Hören die die Frage öfter, kommt das Verkaufsteam zum Marketing und sagt so etwas wie „ey, wir haben da ein Problem – die Kunden brauchen zu Produkt XY ein paar Rezeptideen!“. Super! Also rennt das Marketing zum Küchenchef. Der atmet erstmal tief durch, denn unser Küchenteam betreut über 600 Events im Jahr. Mit einem mehr oder weniger nettem Lächeln und einem „Bitte“ macht der Schneider (das ist der Küchenchef!) das dann irgendwie möglich. Es gibt einen Termin. Eingeladen sind dazu Botho, Vladimir und ich (Jenny!).

Das Küchenteam steckt dann kurzfristig noch mal die Köpfe zusammen und überlegt sich, was man aus dem Produkt (oder der Produktgruppe) machen kann. Dabei immer im Hinterkopf: es muss für den Kunden praktikabel sein. Jemand der viel und geübt kocht, fragt selten nach einem Zubereitungstipp. Es sollte also etwas sein, bei dem man a die Zutaten überall bekommt und b, etwas, das auch für Kochanfänger umsetzbar ist.

An Tag X kommen wir drei Musketiere dann zusammen. Botho bewaffnet mit Kochmesser und Ideen, Vladi mit Kameraausrüstung und ich mit Zettel und Papier. Dann wird gekocht, gefilmt, fotografiert und fleißig mitgeschrieben. Bei bewegtem Bild – also bei unseren Rezeptvideos – muss dann auch noch ständig drauf geachtet werden, dass alles „in Ordnung“ aussieht. Die Finger müssen sauber sein, Brett und Messer auch. „Ja, aber es wird ja gekocht, da sieht man schon mal spuren. Man macht ja was“. Das dachten wir uns anfangs auch. Dann musste Botho leider einige böse Zungen ertragen, die es besser wissen wollten. Zum Glück sind wir flexibel und tun so, als würde man nach jedem Arbeitsschritt erst mal putzen. Das muss man ja so zum Glück nicht nachmachen. Vladi hat dann auch noch was zu sagen: „nein, noch nicht.“, „Mach das nochmal“, „kannst du bitte warten“, „das sah nicht so gut aus“.

Die Hürde beim Rezeptheft ist aber auch nicht kleiner. Zwar guckt uns hier niemand aufs Messer, aber der Teller muss ja schön aussehen. Botho kommt aus der Sternegastronomie und hat natürlich kein Problem damit, hübsch anzurichten. Leider sieht‘s auf dem Foto aber oft anders aus, als im wahren Leben. Da musste der junge Koch sich den ein oder anderen Trick aneignen. Als wäre das nicht lästig genug – dann komm ich auch noch mit nem Vorlauten „nee, das kannste so nicht machen. Die Farben harmonieren nicht. Wir brauchen einen anderen Teller. Das muss schöner werden. Nein, so will ich das nicht!“. Aber auch wenn es den ein oder anderen genervten Blick gibt, am Ende zählt das Ergebnis und wir finden, das bekommen wir mittlerweile schon ganz passabel hin.


Schau doch einfach mal selbst, klick dich durch unseren YouTube Channel oder leg deiner nächsten Bestellung bei OTTO GOURMET doch einfach mal ein paar unserer Rezepthefte bei – die sind gratis! Hast du alles gemacht, aber zu deinem Lieblingscut gibt’s immer noch kein Rezept? Dann schreib uns doch! Über Facebook zum Beispiel. Vielleicht findet sich dann Rezeptwunsch dann schon bald in unserem Channel!

  • Grey Facebook Icon
  • Grey YouTube Icon
  • Grey Instagram Icon

© 2018 | blogaufbeef.de Food-Blog. All Rights Reserved. | HINWEIS ZUM URHEBERRECHT: Die Rechte an den Texten und Fotos liegen bei "BlogaufBeef.de" und dürfen nicht ohne unsere ausdrückliche Zustimmung verwendet werden.