• Gastschreiberling

Von Christian Sturm-Willms zu OTTO GOURMET

Bevor ich, Dennis, ein Mitglied in der OTTO GOURMET Familie wurde, bin ich zweimal nach Heinsberg-Oberbruch gereist, um das Fleischkompetenz-Zentrum zu besuchen. Und schon beim ersten Besuch war ich überzeugt: Da will ich arbeiten!


Christian & ich bei der Beef Bottle Party 2017

Beim ersten Besuch hatte ich ein hervorragendes Gespräch mit Stephan Otto. Veredelt wurde der Besuch mit einer interessanten Betriebsbesichtigung. Am Ende des zweiten Besuches - circa ein halbes Jahr später- hat Stephan (bei OTTO GOURMET duzten wir uns) mir eine Praxisstelle für den exklusiven dualen Studiengang „Food Management“ angeboten. Damit wurde ich ein Mitglied der OTTO GOURMET Familie. Zurzeit befinde ich mich in der Praxisphase des zweiten Studienjahres am Standort Heinsberg. Wegen der vielen Eindrücke und Schnelllebigkeit in diesem Lifestyle-Unternehmen kommt es mir vor, als würde die Zeit wie im Flug vergehen


GUTES FLEISCH im YUNICO

Als Koch habe ich das „Gute Fleisch“ von OTTO GOURMET im Kameha Grand in Bonn kennenlernen dürfen. Speziell im Gourmetrestaurant „Yunico“ (abgeleitet vom englischen Begriff „unique“) durfte ich mit diesem besonderen Fleisch meine Erfahrungen sammeln. Hier hat mich der Küchenchef Christian Sturm-Willms seine einzigartige Gourmetküche gelehrt. Die Handschrift seiner Küche ist eine Fusion aus der japanischen und europäischen Küche - eine Essenz aus dem Besten dieser zwei kulinarischen Welten.


Die Fleischgänge strotzen vor exklusivem Fleisch. Ob Schweinebacken vom LiVar-Schwein, US Beef und Wagyu von der Morgan Ranch, Geflügel von Jean Claude Miéral, Enten von Silver Hill Farm und auch das Kobe Rind, finden sich in den Menüs wieder.


1. Bild: Silver Hill Entenbrust, Yuzu Kosho, Aubergine, Honig-Chicorée, Apfel

2. Bild: Morgan Ranch US Prime Beef, Yasai sentaku; Sanyo Jus

3. Bild: Morgan Ranch US Prime Beef, Yasai sentaku; Sanyo Jus; Crispy Pork Skin

© Christian Sturm-Willms


Weil Christian Sturm-Willms (oder auch respektvoll „CSW“ genannt) ein hervorragender Lehrer ist, konnte ich viel Fachwissen sammeln. Dieses Know-How versuche ich jeden Tag allen Interessenten (Kunden, Mitarbeitern, Lieferanten, Freunden, Familie) weiterzugeben. Darüber hinaus habe ich dank der Restaurantleiterin Melanie Hetzel und ihrem Team erfahren dürfen, was moderne Gastlichkeit ausmacht.

Ein Meister bei der Arbeit | © Christian Sturm-Wilms

Dankbar denke ich an die Zeit im „Yunico“ zurück. Damals haben wir das „Omakase-Menü“ eingeführt. Übersetzt heißt dies: Der Koch kann machen, was er will. Nach Rücksprache mit seinen Köchen hat Christian das Menü kurzfristig geschrieben, sodass nur das Beste und Frischeste serviert wurde. Auf diese Weise hat uns CSW verdeutlicht, dass Köche Ehrenleute sind (ganz nach dem Vorbild der japanischen Köche).


Für diese Erfahrung möchte ich mich bei dem ganzen Team herzlich bedanken!


Eine Plakette in Christians Restaurant zeichnet ihn als OTTO GOURMET-Partner aus. Damals erschien es mir sonderbar, die Plakette eines Lieferanten sichtbar im Restaurant aufzuhängen. Heute weiß ich, dass OTTO GOURMET nicht nur Lieferant, sondern ein Verbündeter ist. Besonders: Geht eine neue Bestellung über dem Online-Shop ein, wird der Kunde von einem geschulten Mitarbeiter des Kundenservice persönlich angerufen und beraten! Diese außergewöhnliche individuelle Kundenbetreuung ist „unique“!


Von YUNICO - Japanese Fine Dining zu OTTO GOURMET „unique“! Damit hat sich mein Kreis geschlossen.




362 Ansichten
  • Grey Facebook Icon
  • Grey YouTube Icon
  • Grey Instagram Icon

© 2018 | blogaufbeef.de Food-Blog. All Rights Reserved. | HINWEIS ZUM URHEBERRECHT: Die Rechte an den Texten und Fotos liegen bei "BlogaufBeef.de" und dürfen nicht ohne unsere ausdrückliche Zustimmung verwendet werden.