• Corinna

Wenn die eigene Küche zur Kochschule wird

Die Einstellung zum Thema „Kochen“ hat sich in den letzten Jahren stark verändert.

Fertiggerichte und schnelle Küche sind out. Am heimischen Herd Gerichte zuzubereiten, die nicht nur geschmacklich, sondern auch optisch an die Gourmetküche gehobener Restaurants heranreichen, ist absolut im Trend. Kochen ist schon längst kein notwendiges Übel mehr, das nur dazu dient, satt zu werden. Gemeinsame Kochabende mit Freunden und Familie haben dem typischen DVD-Abend und „Auf der Couch lümmeln“ längst den Rang abgelaufen.

Und Liebe geht ja bekanntlich auch durch den Magen: Sogar bei der Partnersuche haben die, die kochen können, bessere Karten: laut einer Umfrage finden 61% der Befragten ihr Gegenüber attraktiver, wenn er bzw. sie kochen kann.



Tipps & Tricks vom Profi

Wer kochen lernen möchte, hat heute unzählige Möglichkeiten: man kann an einem klassischen Kochkurs teilnehmen oder sich Wissen, Tricks und Kniffe aus altbewährten Kochbüchern oder Rezeptvideos im Internet selbst aneignen.Aber ein Profikoch bei mir zuhause? Der mir am heimischen Herd ein paar Tricks verrät? Das gibt’s nicht, oder? Gibt’s doch! Bei OTTO@home stattet euch ein Profi aus dem OTTO GOURMET Küchenteam einen Hausbesuch ab! Eure eigene Küche wird zur Kochschule.


Alles was man für ein OTTO@home braucht, sind eine Küche (ach was!? ;)), Weingläser, Geschirr und Besteck und Schüsseln. Das Küchenequipment (wie Messer, Pfannen und Töpfe) bringt der OTTO GOURMET Koch mit (Yay, hinterher muss keiner spülen!!!).



Klaas lädt ein!

Auch Klaas, seit fast 5 Jahren Mitglied in unserem meatCLUB, hat im April schon zum zweiten Mal zu sich nach Hause eingeladen. Für Blog auf Beef hat er uns von seiner OTTO@home erzählt:


„Hallo Corinna,

nun es war ein wirklich toller Abend. Wir waren mit insgesamt 17 Personen darunter „ein“ meatCLUBer 😂😂.


Eingeladen war für 19 Uhr. Sebastian und Botho (die beiden Köche von OTTO GOURMET – Anmerkung der Redaktion)

waren so gegen 17:30 Uhr bei uns und nach dem Ausladen gingen sie auch direkt an die Vorbereitungen. Gegen 19:30 Uhr waren dann alle da und Botho und Sebastian starteten mit dem Beef Tea.

Anschließend gab es die Fleischquerverkostung nebst Kobe-Steak, welche auf dem Grill und Beefer zubereitet wurden. Botho hatte viele Informationen, die auch gerne aufgenommen wurden. Später gab es dann einen sehr leckeren Tafelspitz vom Grill mit Kartoffelgratin und Auberginen und Gemüse. Abschließend gab es noch ein sehr leckeres Dessert mit Schokolade.



Botho hat sich sehr gut auf das gemischte Publikum eingestellt und führt mit einer Prise Humor durch den Abend. Es hat echt Spaß gemacht und eine dritte Folge wird nächstes Jahr bestimmt folgen.“


Ich habe mich aber nicht nur über das tolle Feedback zum Event gefreut; seine Frau Silke hat an diesem Abend für uns die Fotografin gemacht und uns viele tolle Bilder zur Verfügung gestellt. Denn wie heißt es so schön; ein Bild sagt mehr als tausend Worte! ;)






Wir sagen DANKE an Klaas, dass wir sozusagen bei deinem OTTO@home dabei sein durften & natürlich DANKE an seine Frau Silke, für die tollen Fotos! :)

Wir freuen uns, dass ihr einen tollen Abend hattet! :)

0 Ansichten
  • Grey Facebook Icon
  • Grey YouTube Icon
  • Grey Instagram Icon

© 2018 | blogaufbeef.de Food-Blog. All Rights Reserved. | HINWEIS ZUM URHEBERRECHT: Die Rechte an den Texten und Fotos liegen bei "BlogaufBeef.de" und dürfen nicht ohne unsere ausdrückliche Zustimmung verwendet werden.